Bauplatzverkauf in Roßbach, An der Nittenauer Straße

 

 

Sehr geehrte Kaufinteressenten,

 

die Gemeinde Wald weist an der Nittenauer Straße ein neues Baugebiet aus.

 

Neben einem Mischgebiet für nichtstörendes Gewerbe mit Wohnen entsteht ein allgemeines Wohngebiet mit insgesamt 41 zu veräußernden Grundstücken.

 

Die Grundstücke haben eine unverbindliche Größe zwischen 575 m2 und 931 m2. Es handelt sich hierbei um ungefähre Größenangaben, da eine Vermessung noch nicht stattgefunden hat und erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen wird.

 

Der Gemeinderat hat in der Sitzung am 13. März 2019 den endgültigen Grundstückspreis festgelegt.

Der Gesamtpreis liegt nun vollerschlossen bei ca. 114,98 €.

Dieser Preis setzt sich aus folgenden Grundstückskosten und Erschließungs- bzw. Herstellungskosten zusammen:

  1. Der Grundstückspreis beträgt ohne Erschließung 50 € pro m2,
  2. die Straßenerschließungsbeiträge werden mit einem Betrag von 51,15 € pro m2 abgelöst,
  3. die Herstellungsbeiträge für die Abwasserbeseitigung werden mit den satzungsgemäßen Beiträgen von ca. 5,06 € pro m2 abgelöst,
  4. der Herstellungsbeitrag für die Wasserversorgung wird mit den satzungsgemäßen Beiträgen der Kreiswasserwerke von ca. 1,71 € pro m2 erhoben,
  5. der naturschutzfachliche Ausgleich wird mit einem Betrag von 7,06 € pro m2 abgelöst und
  6. die Grundstücksanschlüsse werden mit einem Betrag von 2.050 € für Regenwasser und 2.500 € für Schmutzwasser pro Grundstück abgelöst,

Außerdem wird für den Bereitstellung von Erdgas im Baugebiet ein Betrag von 1.332,80 € pro Grundstück erhoben, der dem späteren Grundstückseigentümer bei einem Gasanschluss wieder erstattet wird.

Der Gemeinderat hat darüber hinaus auch beschlossen, dass die eigene Wohnnutzung nur noch 5 Jahre ab Bezugsfertigkeit beträgt und nicht mehr 10 Jahre, wie ursprünglich in den Vergaberichtlinien beschlossen.

 

Der Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung vom 31.01.2019 auch beschlossen, dass für die vorhandenen Bauplätze die Vergabe der Parzellen in der Reihenfolge von ermittelten Punktezahlen erfolgen soll. Hierfür hat der Gemeinderat Vergaberichtlinien erlassen, die Sie auf der Homepage der Gemeinde zu finden sind. Sollte Punktegleichheit bestehen, entscheidet die größere Anzahl der haushaltsangehörigen minderjährigen Kinder, dann das Los. Der Gemeinderat behält sich ausdrücklich vor, in begründeten Einzelfällen von den Vergaberichtlinien abzuweichen.

 

Da die Gemeinde bezahlbare Wohnbaugrundstücke für junge Familien zur Verfügung stellen und die Ansiedlung junger Familien fördern möchte, werden bei der Bewertung diese Kriterien höher bepunktet.

 

Dadurch soll die Gemeinde weiterhin zukunftsfähig gehalten und die vorhandene gemeindliche Infrastruktur gestützt werden.

 

Darüber hinaus möchte sie den familiären und gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern.

 

Weiter unten sind ein Ausschnitt aus dem Bebauungsplan und die ungefähren Grundstücksgrößen abgedruckt.

 

Außerdem können Sie den vollständigen Bebauungsplan samt Begründung einsehen. Hier können Sie dann auf die Grundstücke zoomen, aber vor allem die Festsetzungen zur späteren Bebauung einsehen.

 

Des Weiteren finden Sie auch einen Bewerbungsbogen.

 

Ich bitte Sie diesen Bewerbungsbogen vollständig auszufüllen, die erforderlichen Nachweise beizulegen und diese dann in einem verschlossenen Umschlag mit Vermerk „Bewerbung für das Baugebiet An der Nittenauer Straße“ an die Gemeinde Wald zu senden. In diesem Bewerbungsbogen können Sie bis zu 10 Grundstücke in der Reihenfolge angeben, für die Sie sich bevorzugt bewerben wollen.

 

Sie können aber auch angeben, dass Sie auch mit einem beliebigen Grundstück einverstanden wären.

 

Ausgeschlossen ist eine Vergabe eines Grundstücks, wenn der Bewerber das Grundstück nicht innerhalb einer Frist von 5 Jahren bezugsfertig errichten, das Wohngebäude nicht mindestens für die Dauer von 10 Jahren selbst bewohnen möchte oder der Bewerber bereits Eigentümer eines Wohngebäudes, einer Eigentumswohnung oder von Bauland ist. Ausgenommen hiervon sind Bewerber, die das Eigentum zur Finanzierung des Bauvorhabens einsetzen.

 

Die ausführlichen Bestimmungen entnehmen Sie bitte den Vergaberichtlinien

Bewerbungsschluss für die Vergaberunde ist der 01.05.2019.

 

Die bis dahin eingegangenen Bewerbungen werden geprüft und es erfolgt die Vergabe der Bauplätze in der Reihenfolge der vorliegenden Punktezahlen.

 

Sollten dann noch freie Grundstücke vorliegen, werden diese in der Reihenfolge der eingehenden Grundstücksanfragen verkauft.

 

Die Grundstücke sollen dann auch zügig mit einem Kaufvertrag beurkundet werden. Allerdings bitte ich bei einem Grundstücksverkauf zu beachten, dass eine Vermessung noch nicht vorgenommen wurde. Ein Grundbucheintrag ist deshalb zu diesem Zeitpunkt für die Banken für eine Finanzierung noch nicht möglich, sodass manche Bank ggf. noch kein Geld auszahlen wird. Ich bitte Sie, dies in Ihrer Planung zu berücksichtigen und auch mit Ihrer Bank zu besprechen.

 

Eine Bebaubarkeit der Grundstücke ist voraussichtlich im Oktober/November 2019 möglich.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an die Verwaltung wenden.

 

 

Freundliche Grüße

 

Hugo Bauer


Erster Bürgermeister

 

 

 

Leitet Herunterladen der Datei einLageplan 

 

Leitet Herunterladen der Datei einVergaberichtlinien 

 

Leitet Herunterladen der Datei einAntragsbogen 

 

 Leitet Herunterladen der Datei einBebauungsplan Roßbach, An der Nittenauer Straße 

 

 

 

Aktuelle News:

Flyer der Gemeinde Wald


Wirtschaftsförderverein Wald,
Helfer vor Ort,
eMedienBayern,
Bibliothek Wald,
Seniorentagesstätte Röger,