Gemeinde Wald - Hohenzollern



Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.wald-hohenzollern.de

Zwischen den beiden Gemeinden besteht ein freundschaftliches Verhältnis. Dies wird durch gegenseitige Besuche sowie Vereinskontakte gefördert.

Wissenswertes

Die Gemeinde Wald liegt zwischen den Städten Meßkirch und Pfullendorf. Die der Schwäbischen Alb vorgelagerte Hochebene (620 m - 700 m) und die Erdmoränen der Würm- und Rißeiszeit mit ihren Kies- und Sandvorkommen prägen die Landschaft. Die Gemeinde Wald verdankt ihr heutiges Gesicht den Verwaltungsreformen zu Beginn der 70er Jahre. Aus ehemals 10 selbstständigen Gemeinden (Wald, Walbertsweiler, Sentenhart, Hippetsweiler, Ruhestetten, Glashütte, Kappel, Reischenbach, Riedetsweiler, Rothenlachen) wurde die Flächengemeinde Wald mit einer Gesamtfläche von ca. 4.400 ha.
Von ehemals landwirtschaftlicher Struktur hat sich Wald zu einer Wohngemeinde mit einem geringen Gewerbeanteil entwickelt. Mit der Erschließung des Gewerbegebiete "Unter der Straße" will man dem entgegensteuern. Es bleibt daher zu hoffen, daß der Versuch einer Gewerbeansiedlung gelingt und damit das Manko an gewerblichen Arbeitsplätzen etwas ausgeglichen werden kann.
Wie Gemeinden in ähnlicher Situation hat auch Wald mit einer anhaltenden Finanzknappheit zu kämpfen. Trotzdem kann man eine für die Verhältnisse überraschend gute Infrastruktur aufweisen. Wald unterhält zwei Kindergärten und eine Nachbarschaftshauptschule mit Werkrealschule. Zwei Ärzte, eine Zahnarztpraxis, Tierarzt und Apotheke sind ebenso am Ort wie Bankinstitute, eine Tankstelle und die wichtigsten Geschäfte des täglichen Bedarfs. Weit über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt ist das private Mädchengymnasium Heimschule Kloster Wald (siehe unteres Wald). Die "Zehn-Dörfer-Halle" steht dem Schul- und Vereinssport sowie für sonstige Veranstaltungen zur Verfügung.
Die Wohnplätze sind fast ausnahmslos an das gemeindliche Wassernetz angeschlossen, das eine Gesamtlänge von ca. 50 km hat. Das Wasser wird durch den Zweckverband "Wasserversorgungsgruppe Wald" im Kehlbachtal aus Tiefenbrunnen gewonnen.

Die Gegenwart

Momentan bereitet die Abwasserbeseitigung erhebliche Probleme. Die weitläufige Zersiedelung erfordert gewaltige Aufwendungen für den Anschluß an eine Kläranlage. Fünf Teilorte verfügen noch nicht über eine geregelte Abwasserbeseitigung. Noch Jahre wird dies der  Schwerpunkt kommunaler Investitionen sein.
Trotzdem hat die Gemeinde kostbares zu bieten. Dazu gehören die Naturschutzgebiete Egelsee und das Ruhestetter Ried, in welchen manche Naturschönheit und einige seltene Pflanzen anzutreffen sind.
Auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es in der Gemeinde nicht. Sie spiegeln die Verhältnisse der Vergangenheit wieder:  Schlichtheit, Prunk und Glanz, Armut und Macht.

Werner Müller

Gemeinde Wald
Bürgermeister
Werner Müller

D-88639 WALD

www.wald-hohenzollern.de

Kloster Wald

Kloster Wald